Konzerte

Sonntag 02:07 Uhr Deutschlandfunk

Klassik live

Benjamin Britten Konzert für Violine und Orchester d-Moll, op. 15 Leos Janácek Suite für Orchester aus der Oper ,Das schlaue Füchslein" James Ehnes, Violine Dresdner Philharmonie Leitung: Juanjo Mena

Sonntag 11:03 Uhr Ö1

Matinee

Berliner Philharmoniker, Dirigent: Christian Thielemann; Anja Kampe Sopran. Richard Strauss: a) Sonatine für 16 Blasinstrumente Nr. 1 F-Dur WoO 135, "Aus der Werkstatt eines Invaliden"; b) Drei Hymnen op. 71; c) Der Rosenkavalier, Suite op. 59 (aufgenommen am 5. Dezember 2019 in der Berliner Philharmonie) Richard Strauss, sagt Christian Thielemann, "war stets ein gelassener Mensch, auch wenn er sehr ungelassene Inhalte komponiert hat. Anders als Wagner, der das Drama mit Frauengeschichten, politischem Radikalismus und Schulden ständig gelebt hat, blieb der Skandal bei Strauss stets auf der Bühne. Er kehrte immer wieder zurück in sein Garmischer Idyll und pflegte diese angenehme bayerische Heimatverbundenheit. Der Unterschied ist, dass Wagner dauernd im existenziellen Dienst war und Strauss, nachdem er einige dramatische Noten komponiert hatte, auch einfach mal einen Nachmittag lang Skat spielen konnte." (Berliner Philharmoniker)

Sonntag 11:04 Uhr SR2 Kulturradio

SR-Konzert

1. Sonderkonzert 1995/1996 Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken Serge Baudo, Dirigent Patrick Gallois, Flöte Felix Mendelssohn Bartholdy Meeresstille und glückliche Fahrt. Ouvertüre op. 27 Carl Reinecke Flötenkonzert D-Dur op. 283 Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 Aufnahme vom 27.10.1995 aus der Kongresshalle Saarbrücken

Sonntag 15:05 Uhr Ö1

Apropos Oper

Zu Gast im Royal Opera House Covent Garden von London. Ausschnitte aus Jules Massenets Oper "Werther", mit Juan Diego Flórez (Werther), Isabel Leonard (Charlotte), Heather Engebretson (Sophie), Jacques Imbrallo (Albert) u.a. sowie dem Orchester des Royal Opera House Covent Garden unter der musikalischen Leitung von Edward Gardner (aufgenommen am 05. Oktober 2019). Gestaltung: Michael Blees.

Sonntag 17:06 Uhr SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Beethovens Geniestreich: die «Ode an die Freude» Bei vielen Orchestern hat es Tradition: Dass über Weihnachten und Neujahr besonders festliche Konzerte fürs Publikum gespielt werden. So auch in Amsterdam beim «Concertgebouworkest».

Sonntag 19:04 Uhr HR2

hr-Bigband

Konzerte und Produktionen u.a. mit: "Puerto-Rican Songbook" - Miguel Zenón & hr-Bigband, cond. & arr. by Mike Holober, Frankfurt am Main, Instituto Cervantes, September 2012, Teil 1

Sonntag 19:30 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

MDR Matineekonzert Daníel Bjarnason: Konzert für Violine und Orchester Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 5 B-Dur WAB 105 Pekka Kuusisto, Violine MDR-Sinfonieorchester, Leitung: Klaus Mäkelä Zeitversetzte Aufnahme vom 19.01.2019, Leipzig, Gewandhaus Anschließend: Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur op. 20 Andreas Hartmann, Violine; Adam Markowski, Viola; Susanne Raßbach, Violoncello; Alexander Roske, Klarinette; Axel Andrae, Fagott; Tino Bölk, Horn Aufnahme vom 10.01.2020, Leipzig, MDR-Orchestersaal (Teilwiedergabe)

Sonntag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik Live aus dem Großen Sendesaal im Haus des Rundfunks Francisco Guerrero "Antar Atman" für Orchester Vito Zuraj "Stand up" für Orchester ca. 20.45 Konzertpause Fabien Lévy "De l"art d"induire en erreur" für drei Stimmen und Orchester (Uraufführung) Truike van der Poel, Mezzosopran Martin Nagy, Tenor Andreas Fischer, Bass Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Johannes Kalitzke Moderation: Volker Michael Finale mit Johannes Kalitzke und dem DSO

Sonntag 20:04 Uhr rbb Kultur

KONZERT

AM SONNTAGABEND Vladimir Ashkenazy dirigiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Bezhod Abduraimov, Klavier Max Reger: Fuge über ein Thema von Beethoven Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester, op. 43 Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll, op. 47 Konzertaufnahme vom 04.12.2019 in der Berliner Philharmonie

Sonntag 21:04 Uhr WDR5

Liederlounge

Eine Million gegen Rechts! (2) Mit Liedern und Texten von Heinz Ratz und seiner Band Strom & Wasser sowie Gisbert zu Knyphausen Aufnahme vom 30. September 2019 aus dem Pantheon, Bonn Wiederholung: 20.01. 05.03 Uhr Wiederholung: 24.01. 22.04 Uhr

Sonntag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Konzertdokument der Woche

Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur, KV 299 Laurent Petitgirard ,Dilemme" für Flöte, Harfe und Streichorchester Béla Bartók Konzert für Orchester, Sz 116 Marie-Pierre Langlamet, Harfe Emmanuel Pahud, Flöte Dresdner Philharmonie Leitung Cristian Mãcelaru Aufnahme vom 1.6.2019 aus dem Kulturpalast Dresden Am Mikrofon: Jochen Hubmacher Harfenistin Marie-Pierre Langlamet und Flötist Emmanuel Pahud verdienen ihr Geld als Berliner Philharmoniker. Beim Auftritt mit der Dresdner Philharmonie standen sie als Solisten im Mittelpunkt von Mozarts Doppelkonzert und einer Uraufführung: Laurent Petitgirad hatte den beiden sein Werk ,Dilemme" auf den Leib komponiert. Am Dirigentenpult stand Cristian Mãcelaru, der inzwischen seinen Chefposten beim WDR Sinfonieorchester in Köln angetreten hat. Mãcelaru erblickte nur wenige Kilometer von Béla Bartóks Geburtsort entfernt das Licht der Welt. Daher fühlt er sich dessen Klangwelt besonders verbunden. Im Interview mit dem Deutschlandfunk erzählt der rumänische Dirigent von den heißen, windstillen Sommernächten in seiner Heimat, an denen man die Luft mit einem Messer schneiden könne. Jene Atmosphäre, die Béla Bartók im Mittelsatz seines Konzerts für Orchester festgehalten hat. Cristian Mãcelaru gelang im Dresdner Kulturpalast eine eindrückliche und mitreißende Interpretation dieses Klassikers der musikalischen Moderne. Dialog unter Ausnahmekönnern

Sonntag 22:00 Uhr Bremen Zwei

Klassikwelt in concert: Musicadia I: Bach und andere Thüringer

Mitschnitt vom 31. Oktober 2019 aus dem Sendesaal Bremen Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Christoph Bach, Johann Jakob Walther und Johann Paul Westhoff Interpreten Midori Seiler, Barockvioline Christian Rieger, Cembalo Johann Sebastian Bach war in Thüringen eingebettet in eine beispiellose Musiktradition und umgeben von hochrangigen Musikern auch außerhalb der eigenen Familie. So schuf der Erfurter Johann Jakob Walther ein reiches Werk für Violine und Basso Continuo mit damals unüblichen Violintechniken. Einer Suite aus seinem "Musikalischen Garten" wird eine Ansammlung von Imitations-Kunststücken unterschiedlichster Instrumente entgegen gestellt. Johann Paul Westhoff war ein ebenso berühmter Violinkollege, der seine Sonaten mit kleinen Raffinessen garniert - zum Beispiel imitiert die Violine ein vielstimmiges Glockenspiel. Midori Seiler, bayerisch-japanische Tochter zweier Pianisten, ist seit 2016 künstlerische Leiterin des BachCollektivs der Köthener Bachfesttage und wurde im Jahr 2019 mit einem Opus Klassik ausgezeichnet. Christian Rieger lehrt seit 2004 als Professor für Cembalo an der Folkwang Universität der Künste.

Sonntag 22:00 Uhr NDR kultur

Soirée

Sommerliche Musiktage Hitzacker 2019 Johann Sebastian Bach: Gambensonate D-Dur BWV 1028 György Kurtág: Az Hit / In memoriam Ferenc Wilheim Márta und György Kurtág: For Steven Isserlis György Kurtág: Souvenir de Balatonboglár György Kroó in memoriam R. Schumann / S. Isserlis: Sonate Nr. 2 d-Moll op. 121 Thomas Adès: Lieux retrouvés Steven Isserlis, Violoncello / Connie Shih, Klavier Aufzeichnung vom 27. Juli 2019 im VERDO Konzertsaal in Hitzacker 22:00 - 22:05 Uhr Nachrichten, Wetter

Samstag Montag